charity Symbol website.jpg

MIETER FÜR MIETER
ADVOKATEN FÜR MIETER

Ob in aktueller Miete oder mit Interesse an einem Mietobjekt - wir sorgen für Transparenz. Außerdem kämpfen wir aktiv gegen Räumungsklagen - denn Eigentum verpflichtet

Brainfood4You bietet Ihnen eine breite Palette an Beratungsdienstleistungen sowie Werkzeuge und Fachkenntnisse. 

Mieter für Mieter soll dazu beitragen, sich vorher über Vermieter und Mietobjekte zu beauskunften - damit später keine Überraschungen blühen.

HEUTE startet unser Charity Programm!
Wir helfen Menschen die aus den unterschiedlichsten Gründen kurz vor einer Obdachlosigkeit stehen und das in einer #Wohlstandgesellschaft.
Dabei arbeiten wir mir #Rechtsanwälten zusammen, die zum Beispiel bei Räumungsklagen ehrenamtlich mitwirken, diese zu verhindern.
Denn ein paar Monate Mietrückstand stehen nach unserer Auffassung in KEINEM gesunden Verhältnis zu einer derart massiven Existenzerstörung durch eine Klage.

Wir denken hier nicht in "Schuld" sondern in #Lösungen.
Das Geld kann und darf niemals wichtiger sein als eine Existenz. Eigentum verpflichtet und wir wollen zudem, das die Vermieter wieder auf den Boden der Tatsachen landen und sich Ihrer Verantwortung bewusst werden.

Wir denken, eine derart existenzgefährdende Haltung sollte nicht ohne entsprechende Folgen für die Vermieter haben kann. Denn eine Räumungsklage kann die Existenz eines Menschen vollkommen zerstören. Der Schaden ist HÖHER als Mietrückstände!

Eine Mediation und eine erfolgreiche Lösung für das fortsetzen des Mietvertrages und der Rückzahlung der Außenstände MUSS daher IMMER Vorrang haben. #charity #rechtsanwälte #lebenskompetenz

Denn Eigentum verpflichtet und Wohnen ist ein GRUNDRECHT!



Wir sorgen dafür, das eine eventuelle erfolgreiche Räumungsklage vor Gericht nur wegen ein paar aufgelaufenen Monatsmieten und sonst nicht vorhanderner Mietobjekt -  Vernachlässigung nicht ohne erhebliche Nachteile für die Vermieter statt finden kann. Denneine Räumungsklage kann die Existenz eines Menschen vollkommen zerstören. Und wir finden das es in keiner rechtfertigbaren Verhältnismäßkeit steht.


Ein Vermieter ist in der Regel ein Eigentümer eines Mietobjektes im Wert von mehreren Hunderttausend Euro. 

Eine Mediaton und eine erfolgreiche Lösung für das fortsetzen des Mietvertrages und der Rückzahlung der Aussenstände MUSS daher Vorrang haben. Fahrlässigkeit erkennen wir nicht an, denn 99% der Betroffenen handeln weder vorsätzlich noch fahrlässig. Meistens sind Arbeitplatzverlust und viele weitere vorbelastende Faktoren vorhanden. 

Darum ersuchen wir Richterinnen und Richter, DRINGEND umzudenken und endlich wieder Verhältnismäßigkeiten herzustellen, Räumungsklagen grundsätzlich abzuweisen und so Existenzen zu sichern !! Das sollte für jeden im Vordergrund stehen. 


Zudem streben wir hohe Schadenersatzklagen und Scherzengeldforderungen in Aussicht, denn ein Menschenleben und eine Existenz ist mehr Wert als GELD und ein paar Monate Mietrückstände. Anstatt hier mit der "Walze" drüber zu fahren, wollen wir Lösungen sehen. Leben und Leben lassen ist eine wichtige und soziale Devise. 

Die Geschichte von "Der reichste Mann von Babylon" ist dabei unser Vorbild und die Richtung die wir anstreben und mit aller Härte umzusetzen versuchen. Denn jeder Mensch trift manchmal Fehlentscheidungen oder unterliegt Einflüssen die sich der persönlichen Einwurkungsmöglichkeiten entzieht.

Sind Sie Jurist/in ? Dann bitten wir Sie , sich an diesem Charity Programm zu partizipieren. Entweder mit ihrer Zeit und Fachkompetenz oder mit finanzieler Unterstützung.

Für finanzielle Unterstützung haben wir ein Treuhandkonto eingerichtet. Bitte setzen Sie sich per Mail oder Telefon mit uns in Verbindung.