Suizid auf Facebook - Wer ko, der ko...

Wer kennt die alte Redewendung "wer ko, der ko" ? *

Wenn Sie aus Bayern sind, sollten Sie das auf jeden Fall kennen. Die Geschichte dahinter ist erstaunliche wie auch grandios zugleich

.

*Der Ausdruck stammt vom Krenkl Franz Xaver (1780 - 1860), von einem bayerischem Original, Lohnkutscha, Roßdandla und Rennmoasta vom Oktoberfest München.

Es steht für Zuversicht, Zivilcourage, Respektlosigkeit und eine Brise Anarchismus. Er soll das angeblich gesagt haben, als er sich mit seinem Pferd von den König gesetzt hat (sowas was damals ein Hohn) und meinte, "wer ko, der ko". Also wer es sich leisten kann, der macht es einfach.


Nun Facebook wie auch alle anderen sogenannten "sozialen Medien" leben vor allem von einer Sache - ihren Usern. Doch die Zeiten ändern sich gerade. Facebook hat sich als politisches Korrektiv entpuppt und versteckt sich hinter seinen "Community Regeln". Dabei ist Facebook ein amerikanisches Unternehmen und somit gilt für alle User das US Recht. Und damit eines der attraktivsten Rechte die ein US Bürger hat, nämlich den "Freedom of Speech Act" den ersten Zusatzartikel des 1. Satzes der US Verfassung. Dieses Recht gönnt dem Inhaber, politisch verbal, schriftlich, digital und wo auch immer seine politische Meinung kund zu tun und sich dabei frei auszuformulieren ungeachtet irgendwelcher Höflichkeits- Etikette und ob es irgendeiner Wahrheit entspricht oder schlichtweg nur ein Irrtum sein kann. Das selbe gilt übrigens auch für LinkedIn.


Leider fährt inzwischen auch Youtube in diesem Fahrwasser der Möchtegern - Korrektive - also was solls - auch für Youtube gibt es ausreichend Alternativen und zu meinem Glück habe ich nie auf den Hype gehört und mich nur auf diese eine Plattform fokussiert.

Trotz massiver Troll Verkaufs Versuche der sogenannten gehypten "Closer". Youtube und Facebook sind sicherlich eines nicht - nämlich alternativlos. Goliath fällt gerade und merkt es selbst noch nicht.


Schauen wir einmal genau hin, dann merken wir, das sie uns brauchen aber wir nicht sie. Diese "sozialen Medien" sind extrem abhängig von einer Sache. Von ihren Usern und das sie möglichst viel Preis geben. Wenn die User gehen, sind diese Plattformen sofort am Ende. Die User aber leben ihr Leben weiter und finden alternative Medien, die nicht in die Meinungsfreiheit eingreifen. Die Menschen lernen zudem gerade erneut, das man sich auch ohne solche seltsam anmutenden Medien verständigen kann und auch Informationen schnell verbreiten kann. Wenn es sein muss auch auf die gute alte analoge Art und Weise - in Gesprächen.


Es gibt tatsächlich einige Profis die behaupten eisern, das wenn man auf solchen Plattformen nicht sichtbar ist, sein Business nicht zeitgemäß bedienen würde. Darüber kann ich nur müde lächeln. Ehrlich, wenn ich mir die Konversionsraten ansehe dann sind die bestenfalls peinlich. .Niemand kommt auf 30% oder mehr. Man stelle sich nur vor, ich als Makler hätte nur 3 von 10 Anrufen zu einem T


ermin gebracht - eine wahrlich miese Quote. Wäre ich so schlecht, würde ich mir ganz schnell eine Kaltakquise Schulung gönnen. Diese gedankliche Abhängigkeit und Bequemlichkeit ist einfach nur erschreckend. Wie gute Drogendealer haben diese Medien ihre User erzogen, die jetzt einfach nicht mehr los kommen von Facebook. Für einen schlechten Vertriebler ist es sicherlich die bessere Wahl und evt für all die MLM Vertriebsschienen die vor allem von einem Leben - ständig neue Leute anzuwerben.


Für jemanden der Premium Dienste anbietet, so wie bei mir der Fall, ist Facebook sogar schädlich geworden. Zudem hat meine Ziel Klientel sowie so keine Zeit für solche Medien und ich auch nicht mehr. Erst Recht nicht, wenn die meinen, mir irgendwelche Vorschriften machen zu wollen ...darum begehe ich heute digitalen Suizid auf Facebook und setze damit ein Zeichen. Wer kann, der kann eben ;) ...


So sieht mein digitaler Suizid auf FB aus:


Hey FACEBOOK - now you can delete my account - YOU LOOSE I WIN - End of story

You did not deserve to know what i am thinking o


r with who i am in contact with - so fuck you for your manipulations about public opinions and fuck your community rules also.


Facebook your are loosing what you´ve been founded for - to read peoples opinions and having an influence on it - no you can fuck your manipulations also - read this - repeat if you dont get the point.


I´ve secured everything i needed here - so go on close my account...you loosers lost on influence ...enjoy :D


Wie schon gesagt, Wer kann, der kann....zudem ist gilt es inzwischen als "digitaler Ritterschlag" von FB verwarnt oder gar gesperrt zu werden. Ich lasse mich heute krönen, denn ich lasse mich von diesem Möchtegern Medium löschen - ach wie schön ist das.


Probieren Sie es doch aus, dieses neu gewonnene Machtgefühl über diese Multi Milliadäre die ganz offensichtlich vergessen haben, wem sie das zu verdanken haben. Denn sie wissen nicht mehr, was sie tun... die Wahrheit ist, das dies ihre größte Angst ist.


Ihr Adam Brandtstetter




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen